Bioflow Filter

Das mehrfach von unabhängigen Instituten wissenschaftlich getestete JUWEL Bioflow Innenfiltersystem gehört seit langem zu den weltweit führenden Filtersystemen der modernen Aquaristik und hat sich bereits millionenfach bewährt.

Besonderheiten

  • Großes Filtervolumen sowie einfache Pflege
  • Hervorragende Filterung dank Doppelstromprinzip
Verfügbare Größen
Bioflow Filter MFür Sie passend
Bioflow Filter LFür Sie passend
Bioflow Filter XLFür Sie passend
Welche Größe passt in mein Aquarium?

Kompatibilitätsliste

Bioflow Filter M
Rio 125 LED, Rio 180 LED, Rio 240, Lido 120 LED, Vision 180 LED, Trigon 190 LED
Bioflow Filter L
Rio 350 LED, Vision 260 LED
Bioflow Filter XL
Rio 450 LED, Vision 450 LED, Trigon 350 LED
Zurück
Händlersuche
Produktdetails
Das mehrfach von unabhängigen Instituten wissenschaftlich getestete JUWEL Bioflow Innenfiltersystem gehört seit langem zu den weltweit führenden Filtersystemen der modernen Aquaristik und hat sich bereits millionenfach bewährt.

Großes Filtervolumen und einfache Pflege

Das JUWEL Bioflow Filtersystem zeichnet sich durch sein besonders großes Filtervolumen aus. Dies bietet Raum für hervorragende mechanische, chemische und biologische Filterung und sorgt für hohe Filterstandzeiten und lange Pflegeintervalle. Die Konstruktion des Filters bietet Ihnen leichten Zugang zu Pumpe und Heizer und die Verwendung spezieller Filterkörbe gewährleistet die einfache Entnahme und Reinigung der Filtermedien.

Hervorragende Filterung dank Doppelstromprinzip

Das einzigartige Doppelstromprinzip des JUWEL Bioflow Filtersystem sorgt dafür, unterschiedliche Strömungsgeschwindigkeiten im Filter zu erreichen und trägt somit erheblich zur außergewöhnlich hohen Filterleistung des Bioflow-Systems bei. Insbesondere für die mechanische und chemische Filterung im oberen Filterbereich ist eine vergleichsweise schnelle Strömungsgeschwindigkeit von Vorteil. Eine langsamere Strömungsgeschwindigkeit im unteren Bereich des Filters hingegen begünstigt eine optimale Entfaltung von anaeroben Bakterien, welche für die biologische Filterung von essentieller Bedeutung sind.

Ideale Strömung und integrierter Heizer

JUWEL Bioflow Filter sind mit einer hocheffizienten und flüsterleisen Eccoflow Umwälzpumpe ausgestattet, deren Leistung nach wissenschaftlichen Kriterien auf die Größe des Filtersystems abgestimmt ist. Die Bioflow Filter sind zudem für die Aufnahme der JUWEL Heizer vorbereitet, welche somit optimal im Wasserkreislauf integriert sind und für eine gleichmäßige Wärmeverteilung in allen Bereichen Ihres Aquarium sorgen.

Höchste Sicherheit - das Wasser bleibt im Aquarium!

Das Bioflow Filtersystem kommt ohne leistungsreduzierende Schlauchverbindungen aus welche häufig die Ursache für Undichtigkeiten sind. Das Bioflow-System stellt somit die sicherste Art dar das Wasser in Ihrem Aquarium zu filtern.

Hochwertige Filtermedien

Jedes Bioflow Filtersystem ist mit fünf hochwertigen Filtermedien ausgestattet:

1. Die Filterwatte nimmt grobe Schmutzpartikel im Wasser auf und dient somit als mechanischer Vorfilter.
2. Die Aktiv-Kohle absorbiert Geruchs- und Trübstoffe sowie toxische Verbindungen und sorgt für kristallklares Wasser. Sie dient somit als chemischer Filter.
Optional: Carbax
3. Die hervorragenden Absorptionseigenschaften von Carbax binden langanhaltend und schnell Verfärbungen, Geruchsstoffe sowie toxische Substanzen und sorgen für kristallklares Wasser.

4. Nitrax ist ein biologisches Filtermedium und enthält spezielle Mikroorganismen zum Abbau giftiger Stoffwechselprodukte (Ammonium / Nitrit) in Ihrem Aquarium. Dadurch wird die Gefahr von Fischsterben gemindert. Zudem reduziert Nitrax das Algenwachstum durch den anaeroben Abbau von Nitrat und fördert so die Vitalität Ihrer Fische.

5. Der grobe Filterschwamm dient zur mechanischen Filterung und bietet Bakterien die Möglichkeit zur Ansiedlung im aeroben Bereich.

Optional: 6. Cirax / Phorax / Amorax

Cirax ist ein biologisches Filtermedium, welches durch seine hochporöse und große Oberfläche nützlichen Bakterien optimale Eigenschaften zur Besiedelung bietet.

Phorax ist ein hocheffizientes Filtermedium zum Abbau von Phosphaten in Ihrem Aquarium. Der Abbau reduziert wirksam das Algenwachstum und kann zum verbesserten Pflanzenwachstum beitragen.
Amorax ist ein hocheffizientes Filtermedium aus natürlichem Zeolith. Es bindet schnell und wirksam Ammonium, verhindert so die Entstehung von Ammoniak und fördert die Vitalität ihrer Fische.

7. Die feinen Filterschwämme dienen primär zur biologischen Filterung im anaeroben Bereich.

Technische Daten

  • Produktnr.

    87050

  • Maße

    15,5 x 10,2 x 41,7 cm

  • Passend für

    Aquarien < 300 l, Höhe > 42,5 cm

  • Filtervolumen

    3,5 L

  • Filtermedien

    Filterwatte M, Kohleschwamm M, Nitrax M, Filterschwamm grob M, 2x Filterschwamm fein M

  • Kompatibilität

    Rio 125 LED, Rio 180 LED, Rio 240, Lido 120 LED, Vision 180 LED, Trigon 190 LED

  • Inkl. Pumpe

  • Produkt

    Eccoflow 600

  • Produktnr.

    85754

  • Max. Pumpenleistung

    600 l/h

  • Leistungsaufnahme

    7 W

  • Kabellänge

    238 cm

FRAGEN UND ANTWORTEN

  • Die Umwälzpumpe des JUWEL Innenfilters saugt das Wasser aus den oberen und unteren Wasserschichten des Aquariums in den Filter. Durch die besondere Konstruktion des Filters läuft das Wasser von oben nach unten durch die Filtermedien, was die Filterpflege außerordentlich vereinfacht. Die Filtermedien sind: Die weiße Filterwatte als mechanischer Vorfilter. Tipp: Sie nimmt den groben Schmutz auf und verhindert das schnelle Zusetzen der anderen Filtermedien. Der Austausch erfolgt einfach, schnell und sichert die volle Funktionsfähigkeit des Systems. Der schwarze Kohleschwamm bindet chemische Verunreinigungen. Der grüne Nitrax Schwamm enthält spezielle Mikroorganismen, die Nitrat abbauen und damit dem Algenwuchs entgegen wirken. Der blaue, grobporige Filterschwamm ist die biologische Filterstufe I. Trennung des Wasserstroms Teil 1 des gefilterten Wassers geht direkt über das Pumpensteigrohr zurück in das Aquarium. Teil 2 des gefilterten Wassers geht in die "zweite" Filterstufe des biologischen "Langsam-Filters". Cirax, der weiße Korb mit der Filterkeramik, filtert mit großer Oberfläche unter aeroben (= sauerstoffangereicherten) Verhältnissen. Der blaue, feinporige Filterschwamm stellt die biologische Filterstufe I dar, die stark unter anaeroben (= sauerstoffarmen) Verhältnissen arbeitet. Danach erfolgt der Rückfluss des mehrfach gefilterten Wassers in das Aquarium.
  • Der JUWEL Innenfilter "Bioflow" ist ein biologisch arbeitender Aquarienfilter. Die Filter sind auf das jeweilige Aquarienvolumen optimal angepasst: Die Leistung der Filterpumpe ist ausgelegt auf die 2- bis 3-fache Durchströmung pro Stunde (z.B. Rio 180 = 180 Liter bei 600 l/h Pumpenleistung) Das Filtervolumen ist so groß ausgelegt, dass der Filter mehrfache Sicherheit besitzt und mit langer Standzeit arbeitet (d.h. geringere Pflegeintervalle). Der JUWEL Innenfilter ist mit verschiedensten Filtermedien ausgestattet, die die biologische Abbauleistung von Schadstoffen optimal ermöglichen. Das Doppelstromprinzip: Eine einzigartige Besonderheit des JUWEL Innenfilters ist das Doppelstromprinzip bei den Modellen Bioflow M, L und XL. Die beiden großvolumigen Filterblöcke werden mit unterschiedlicher Geschwindigkeit vom Wasser durchströmt. Dadurch wird der biologische Filterprozess zusätzlich optimiert. Wissenschaftlich getestet: Das JUWEL Filter System ist auf seine Leistungsfähigkeit mehrfach in wissenschaftlichen Langzeittests von unabhängigen Instituten erfolgreich geprüft. Alle JUWEL Innenfilter sind mit mehrfachen Sicherheiten konzipiert und garantieren optimale Filterung für beste Wasserqualität. Sowohl die außerordentliche Bedienungsfreundlichkeit als auch die systembedingte Sicherheit des Innenfilterprinzips - alles Wasser bleibt im Aquarium! - wird von den Anwendern hoch geschätzt.
  • Die Einlaufphase des Bioflow Filters kann 6 bis 8 Wochen betragen. Durch das zusätzliche Filtermedium"bioBoost" kann die Einlaufphase um die Hälfte der Zeit reduziert werden.
  • Die unangenehme Lautstärke Ihrer Pumpe kann unterschiedliche Gründe haben. Bitte überprüfen Sie den richtigen Sitz Ihrer Pumpe und achten Sie bereits beim In-Betrieb-Nehmen Ihres Bioflow Filters auf die Einhaltung der Einlaufphase von 6 bis 8 Wochen. Um die optimale Funktion und Laufruhe der Pumpe zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen die Pumpe regelmäßig zu reinigen, sowie die Verschleißteile wie Impeller und Achse mit deren Gummilagern im Abstand von 12 Monaten zu ersetzen.
  • JUWEL Aquarium bietet neben den werkseitig eingesetzten Filtermedien zusätzliche Filtermedien an. 1. Bei Neueinrichtung oder bei Wechsel Ihrer anderen Filtermedien empfiehlt sich die Anwendung des Filterbeschleunigers bioBoost, da dieses die neuen Filtermedien sofort aktiviert und die Filterleistung in Ihrem Aquarium beschleunigt. 2. Wenn Ihr Aquarium erhöhte Werte von Ammonium aufweist, sollten Sie das Filtermedium ""Amorax"" verwenden. Dieses bindet schnell und wirksam Ammonium, verhindert die Entstehung von weiterem Ammoniak und fördert die Vitalität Ihrer Fische. 3. Sollten Sie eine Geruchsbildung in Ihrem Aquarium wahrnehmen oder sollte sich das Wasser verfärben, dann sollten Sie das Filtermedium ""Carbax"" verwenden. 4. Das Filtermedium ""Cirax"" bietet im Vergleich zu dem feinporigen Filterschwamm bioPlus fine noch mehr Oberfläche zur Besiedelung von Filterbakterien und bewirkt eine konstante Filterleistung in Ihrem Aquarium. 5. Wenn Ihr Aquarium erhöhte Werte von Phosphaten aufweist, sollten Sie das Filtermedium ""Phorax"" verwenden. Dieses Medium baut die Phosphate in Ihrem Aquarium ab, wodurch das Algenwachstum wirksam reduziert wird und zum verbesserten Pflanzenwachstum beitragen kann.
  • BIOFLOW M/L/XL: bioBoost sollte direkt unter die Filterwatte gelegt werden. Wir empfehlen Carbax im oberen Filtereinsatz zwischen bioCarb und Nitrax einzusetzen. Amorax, Cirax und Phorax sollten im unteren Filtereinsatz an oberster Stelle eingesetzt werden. BIOFLOW SUPER: bioBoost sollte direkt unter die Filterwatte gelegt werden. Carbax, Amorax, Cirax und Phorax können anstelle von dem Nitrax-Schwamm im oberen Bereich des Filterkorbes eingestezt werden. Die genaue Positionierung unserer Filtermedien entnehmen Sie bitte unserem Changeflyer im Downloadcenter.
  • Betreiben Sie den EccoSkim mit der Filteraufhängung direkt am Filter, kann der FilterGrid nicht zusätzlich am Filter befestigt werden. Sie können jedoch den EccoSkim mit der beiliegenden Saughalterung an Ihrer Glasscheibe befestigen und so an dem Einlaufschlitzen des Filters Platz für den FilterGrid schaffen.
  • Ja. Hierzu muss jedoch die Aussparung, abweichend von der Schablone auf der Rückseite der Verkleidung, individuell angepasst werden. Sollten Sie bereits ein FilterCover an Ihrem Filter befestigt haben, können Sie vorsichtig mit einem Cuttermesser die Aussparung nach unten erweitern, bis der FilterGrid passt.
  • Wie und wie oft der JUWEL Filter zu reinigen ist, hängt natürlich immer auch von den individuellen Bedingungen ab. Unsere Empfehlungen, die Medien zu reinigen oder zu ersetzen, orientiert sich an durchschnittlichen Erfahrungen: Weiße Filterwatte wöchentlich wechseln. Schwarzen Kohleschwamm ca. monatlich bei Bedarf wechseln. Optionalen Filterkorb Carbax nach ca. 2 Monaten wechseln. Grünen Nitrax Schwamm alle 2 Monate wechseln. Blauen, grobporigen Filterschwamm nach ca. 3 Monaten wechseln. Filterkörbe Cirax mit Keramik nach ca. 12 Monaten, Phorax nach ca. 2 Wochen und Amorax nach ca. 3 Monaten wechseln. Blauen, feinporigen Filterschwamm nach ca. 9-12 Monaten wechseln. Wichtig: Trennen Sie bei der Filterpflege alle im Wasser betriebenen Geräte aus Sicherheitsgründen immer vom Stromnetz. Nie alle blauen Filtermedien zur selben Zeit wechseln. Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abständen den Wasserstand im Filter; bei Absinken des Wasserstandes sind die Medien zu ersetzen, da sie zugesetzt sind und den Durchfluss verhindern.
  • Wir empfehlen Cirax im unteren Filtereinsatz an oberster Stelle einzusetzen.
  • Der Impeller ist das mit einem Magneten versehene Flügelrad in der Pumpe. Es sollte alle 12 Monate ersetzt werden, um die Laufruhe zu gewährleisten.
  • Wenn sich die Filtermedien zusetzen, reduziert sich die Durchlaufmenge des Wassers durch den Filter. Der Wasserstand im Filter beginnt langsam zu sinken. Die Pumpenleistung ist so ausgelegt, dass sie genügende Reserven besitzen. Tipp: Kontrollieren Sie beim wöchentlichen Wechsel der Filterwatte den Wasserstand im Filtergehäuse. Sollte dieser im Vergleich zur Wasseroberfläche des Aquariums absinken, spülen Sie die oberen Filtermedien vorsichtig aus oder ersetzen diese.
  • Die Informationen hierüber finden Sie in der Gebrauchsanweisung in dem Aquarien-Pass. Sollten Sie Ihren Aquarien-Pass verlegt haben, können Sie in unserem Downloadbereich die Datei "Kompatibilitätstabelle" aufrufen und so anhand Ihrer Filtermediengröße auslesen, welches Filter System in Ihrem Aquarium verbaut ist. Gerne können Sie hierzu auch unseren Kundenservice kontaktieren.
  • Die Pumpe sitzt neben den Filtermedien in der Einlaufkammer des Filtergehäuses. Vorteil: freier Zugang zu den Filtermedien erleichtert die Filterwartung!
  • Sie können in jeden Filter alle JUWEL Pumpen einsetzen, mit Ausnahme der Eccoflow 1500, die nur in den Filter Bioflow L/6.0 und XL/8.0 eingebaut werden kann. Beachten Sie lediglich bei der Pumpe 280 und 1500, dass diese nicht in den Bioflow Filter passen. Und umgekehrt passt die Pumpe Bioflow 280 und 1500 nicht in die Filter Compact, Standard oder Jumbo.